Fernsehen, das wir gern sehen

Folge 28: In dieser Folge gestehen die Uschis, dass sie mit dem Fernsehen eigentlich nicht so viel am Hut haben. Während Steffi sich gerne Dokumentationen ansieht, hat Mel nicht mal mehr einen TV-Anschluss zuhause. Und was soll man sich überhaupt noch ansehen? Gibt es noch vernünftige Formate neben Sendungen wie dem Dschungelcamp, „Hochzeit auf den ersten Blick“ oder „Adam und Eva“? Ist das deutsche Fernsehen überhaupt noch zeitgemäß? Und wie steht es um die Produktionen aus unserer Heimat? Über all das und noch mehr wird heute diskutiert.
Mels hässlichen Couchtisch hätten wir euch gern gezeigt, er lässt sich hier aber nicht verlinken. Das dumme Ding.
Den „Schwiegertochter gesucht“-Böhmermann-Fake findet ihr hier: https://youtu.be/mG_Fyc-nyOs
Einen Link zum Vox-Beitrag über das WCS konnten wir leider nicht mehr ausfindig machen.
Den Spiegel-Artikel über die weiblichen Figuren in „Battlefield V“ könnt ihr hier lesen: http://www.spiegel.de/netzwelt/games/battlefield-v-weiblicher-charakter-maennliche-aufregung-a-1209846-amp.html
— Wir freuen uns immer über eure Kommentare und Bewertungen. Damit helft
ihr uns nicht nur, uns zu verbessern und vielleicht auch mal über ein
Thema zu reden, das uns von allein gar nicht eingefallen wäre, auf das
ihr uns aber gebracht habt. Nein, ihr tragt auch dazu bei, dass wir in
den Podcatchern und auf diversen Plattformen leichter gefunden werden
und somit noch mehr Zuhörer erreichen können. —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.